Blog

Tipps und Tricks für Ihre Website

Verschiedene Arten von Logos und welche man wählen sollte
Design

Verschiedene Arten von Logos und welche man wählen sollte

Natürlich ist das Erstellen eines Logos für ein kleines Unternehmen ein großer Schritt! Wenn Sie nicht viel über Grafik wissen, haben Sie womöglich das Gefühl, dass das Ihre Fähigkeiten übersteigt. Bevor Sie mit dem Designen Ihres Logos beginnen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Bedürfnisse analysieren. Wie werden Sie Ihr Logo verwenden? Es gibt verschiedene Arten von Logos und jede hat Konnotationen, Vorteile und Nachteile Jedes dieser Logos eignet sich für verschiedene Firmen und deren Bedürfnisse. Sobald Sie mit diesen 5 Arten von Logos vertraut sind, können Sie beginnen, Ihr eigenes auf sachkundige Weise zu erstellen.

Monogramm

Die erste Art von Logo ist das Monogramm, das den/die ersten Buchstaben oder ein Akronym Ihres Firmennamens verwendet, um Ihr Logo darzustellen. Ein Monogramm ist genau genommen ein Logo, das aus einem oder mehreren Buchstaben besteht. Es ist die perfekte Weise, ein Logo für Unternehmen mit einem etwas längeren Namen zu vereinfachen. Verschiedene Arten von Unternehmen nutzen ein Monogramm in ihrem Logo, beispielsweise Technologiefirmen und Automarken. Die Modeindustrie nutzt das Monogramm am häufigsten, weshalb das Monogramm als hochwertiger gilt. 

Diese Art Logo ist perfekt für die Darstellung in einem Quadrat oder in sehr kleinem Format. Durch seine Einfachheit bleibt es lesbar. Zum Beispiel in einem Favicon, einem Profilbild in den sozialen Medien oder auf einer Visitenkarte. 

Beispiellogos: Louis Vuitton, Gucci, General Electric, LG, NASA

Unterschrift

Die zweite Art Logo ist der Schriftzug. Diese Art Logo verwendet nur den Namen des Unternehmens, um ein typografisches Logo ohne Symbol zu erstellen. Diese Logos können für so ziemlich jedes Gebiet oder Geschäft verwendet werden, eignen sich aber am besten für Firmen mit einem kürzeren Namen. 

Es kann einschüchternd sein, einen Logoschriftzug zu erstellen, wenn man kein Designer ist, da er schnell wie ein Wort ohne Persönlichkeit aussehen kann. Deshalb ist es wichtig, eine Schriftart zu wählen, die den Wert Ihres Unternehmens zum Ausdruck bringt und dem Logo zugleich ein einprägsames Aussehen verleiht. Spielen Sie beim Erstellen eines Logoschriftzugs für ein professionelles Ergebnis mit Farben sowie dem Abstand zwischen den Buchstaben. 

Beispiellogos: Google, FedEx, Visa, Canon

Symbol

Das Symbollogo ist eine weitere äußerst beliebte Art von Logo. Es ist ein Logo ohne Text, das die Marke nur mit einem Symbol repräsentiert. Da größere Marken wie MasterCard, Apple oder Shell nur ein Symbol verwenden, um ihre Marke zu repräsentieren, könnte man denken, dass diese Art Logo der Schlüssel zum Erfolg ist. Aber für ein kleines Unternehmen kann das Erstellen eines Symbollogos sehr riskant sein, da es schwierig sein kann, Ihre Marke wiederzuerkennen. Große Unternehmen können das tun, da sie bereits bekannt sind. Die meisten von ihnen fingen mit einer Kombination aus Symbol und Logoschriftzug an. Sie entschieden sich, den Text zu entfernen, als sie wussten, dass die Konsumenten den Namen des Unternehmens nicht mehr sehen müssen, um das Logo zu erkennen. Für ein kleines Unternehmen ist es eine gute Idee, ein kombiniertes Logo (unten erklärt) zu erstellen, um das Wiedererkennen des Firmennamens zu gewährleisten. 

Beispiellogos: Apple, McDonald’s, MasterCard, Shell

Kombiniertes Logo

Ein kombiniertes Logo ist eine Kombination aus einem Schriftzug und einem Symbol oder Monogramm. Dies ist die flexibelste Art von Logo, die auch von vielen großen Unternehmen verwendet wird. Es ermöglicht Ihnen den Einsatz eines Piktogramms und eines Schriftzugs, die Sie auf vielfältige Weise nutzen können. Mit einem kombinierten Logo haben Sie die Freiheit, Ihr Logo und Ihren Schriftzug unabhängig voneinander zu verwenden. Dies bietet Ihnen mehr als eine Ressource, mit der Sie arbeiten können. 

Wenn Sie ein kombiniertes Logo erstellen, sollten Sie darauf achten, den Text mit dem Bild zu verknüpfen. Sie sollten die Typografie so integrieren, dass sie mit Ihrem Symbol oder Monogramm kontrastiert und zusammenpasst. Probieren Sie verschiedene Layouts aus: vertikal, horizontal oder in einer Form wie einem Kasten. 

Beispiellogos: Amazon, Microsoft, Adidas, Lacoste

Plakette

Plakettenlogos sind Logos, in denen der Firmenname zusammen mit einem Symbol und/oder Slogan von einer Form umschlossen wird. Der Text ist oft geschwungen. Die Form verleiht dem Logo das Aussehen eines Schildes, wodurch Ihre Marke eine klassische Konnotation erhält. Daher wird diese Art Logo oft im Sport, für Restaurants oder auf Flaschenetiketten verwendet. Denken Sie daran, dass Sie mit einem Plakettenlogo nicht viel Flexibilität haben, da es sozusagen in der Form gefangen ist. 

Beispiellogos: Starbucks, Warner Brothers, Vans

 

In der Realität gibt es nicht eine bestimmte Art von Logo, die am besten ist, da alles von Ihrem Geschäftsgebiet abhängt. Denken Sie darüber nach, wie Sie Ihr Logo verwenden wollen. Wenn Sie eine Online-Anwendung haben, muss Ihr Logo in einem kleinen Quadrat und als Thumbnail für Ihre Anwendung gut aussehen. Aber wenn Sie vorhaben, ein Unternehmen wie eine Spirituosenfabrik aufzubauen, sollten Sie nicht vergessen, dass Ihr Logo vielleicht auf Hunderte Etiketten gedruckt wird. In diesem Fall unterscheiden sich die Anforderungen sehr stark. Falls Sie verschiedene Verwendungsmöglichkeiten haben, kann es sinnvoll sein, mehr als eine Version Ihres Logos zu erstellen, dabei aber die visuelle Identität beizubehalten. Auf diese Weise können Sie mehrere Versionen erstellen: eine horizontale, eine vertikale und eine quadratische beispielsweise. Dann können Sie je nach Situation das beste Logo wählen.

 

Weitere Tipps und Tricks finden Sie im Blog

Erstellen Sie eine Wort-Bild-Marke: 7 Fehler, die Sie vermeiden sollten
Erstellen Sie eine Wort-Bild-Marke: 7 Fehler, die Sie vermeiden sollten
Weiter lesen
Wie Sie die perfekte Schriftart für Ihr Logo wählen
Wie Sie die perfekte Schriftart für Ihr Logo wählen
Weiter lesen
Sie haben Ihr Logo erstellt. Und jetzt?
Sie haben Ihr Logo erstellt. Und jetzt?
Weiter lesen

Nicht warten. Erstelle dein eigenes Logo kostenlos online

Holen Sie sich die Tools, die Sie benötigen, um Ihre Online-Präsenz zu verbessern. Entwerfen Sie noch heute Ihr eigenes Logo mit unserem kostenlosen Online-Logo-Maker. Probieren Sie unseren kostenlosen Logogenerator aus, um Ihr eigenes, individuelles Logo zu erstellen.
Mein Logo erstellen