Blog

Tipps und Tricks für Ihre Website

Design

5 Logo-Design-Trends für 2019

Ist Ihnen aufgefallen, dass Dunkin Donuts sein bekanntes Logo letztes Jahr neu gestaltet hat? Ist Ihr Logo nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand und sollte aktualisiert werden? Um Ihnen bei der Überarbeitung Ihres Logos zu helfen, empfehlen wir Ihnen hier fünf Trends, die Sie 2019 umsetzen können.

Logosysteme / Flexible Logos

Viele Verwendungszwecke bringen zahlreiche Logo-Varianten mit sich. Manchmal reicht es nicht aus, nur ein einfaches Logo zu erstellen, sondern es muss unter Umständen ein komplett neues Design entworfen werden. Sie könnten versuchen, verschiedene Varianten Ihres Logos zu erstellen: eine komplette, eine mit allen Elementen, eine für den Fall, dass Sie mehr Platz haben, und die offizielle Version. Entwerfen Sie auch ein reduziertes Logo (nur die wesentlichen Aspekte werden beibehalten) oder eines mit allen Elementen an verschiedenen Positionen. Darüber hinaus sollten Sie versuchen, Ihr Logo zu zerlegen; dabei könnten interessante Kreationen entstehen.

Interessant ist möglicherweise auch eine Variante im Verhältnis 1:1, die Sie als Favicon auf Ihrer Website oder als Profilbild auf Social Media verwenden können. Ihr komplettes Logo kann problemlos auf Ihren Visitenkarten oder auf einem T-Shirt verwendet werden!

Leuchtende Farben

Mit der Bekanntgabe von Living Coral als Farbe des Jahres 2019 können wir ohne Zweifel sagen, dass der Trend zu leuchtenden Farben auch in diesem Jahr weiter anhält. Integrieren Sie gewagte und kräftige Farbtöne in Ihr Logo-Design. Sie können sie sowohl in der Typographie als auch in den Symbolen verwenden. Setzen Sie Kontraste, indem Sie sowohl helle als auch dunkle Farben verwenden. Leuchtende Farben verleihen Ihrem Logo einen dynamischeren und frischeren Look, besonders wenn Sie neue Dynamik in Ihr Unternehmen einbringen möchten.

Serifenschriften

Serifenschriften wurden entwickelt, um die Lesbarkeit zu erleichtern. Die Serifen bilden eine unsichtbare Linie unter den Buchstaben, was es dem Auge erleichtert, der Linie zu folgen. Aus diesem Grund wurden Serifenschriften lange nur für gedruckte und gewöhnliche Texte verwendet.

Heute wird diese Schriftart jedoch überall eingesetzt, sowohl im Web als auch für den Druck. Dieser Trend des Jahres 2019 widersetzt sich der Tendenz der letzten Jahre, serifenlose Schriften für Logos zu verwenden. Dies führte dazu, das Logos alle ähnlich und charakterlos wirkten. Die Verwendung einer Serifenschrift kann einem sterilen Bild eine gewisse Prägnanz verleihen. Wählen Sie in unserem Editor Schriften wie Roboto Slab, Holtwood One SC oder Esteban, wenn Sie diesen Trend ausprobieren möchten.

Überlagerte Elemente

Ein weiterer beliebter Trend des Jahres 2019 ist es, viele Elemente zu überlagern, um inspirierende Kompositionen zu kreieren oder Ihrem Logo eine gewisse Tiefe zu verleihen. Um diesen Trend bestmöglich umzusetzen, können Sie mit der Opazität der überlagerten Elemente experimentieren, so dass das darunter liegende Element sichtbar wird. Versuchen Sie, einige geometrische Formen mit ähnlichen Farben zu überlagern und experimentieren Sie dann mit der Opazität, um Bereiche zu verbergen oder hervorzuheben. Das Ergebnis wird auf jeden Fall interessant sein!

PayPal löste diesen Trend aus, als das Unternehmen im Jahr 2014 sein Logo einem Redesign unterzog. Sein Logo aus zwei übereinander liegenden Ps entwickelte sich zu einem der bekanntesten Symbole. Dieser Trend liegt seit diesem Zeitpunkt voll in Mode und wird voraussichtlich auch im Jahr 2019 anhalten.

Memphis

Der Memphis-Trend, der sich in den 80er Jahren in Italien durchsetzte, ist auch heute noch aktuell. Es besticht durch seine geometrischen Muster, seine leuchtenden Farben und seine asymmetrischen Kompositionen.  Was das Logo-Design betrifft, so können Sie diesen Trend durch die Verwendung von Farben wie Gelb, Hellrosa oder Himmelblau nachahmen. Verwenden Sie eine asymmetrische Komposition und wählen Sie dabei geometrische Muster wie Kreise oder Dreiecke. Obwohl es sich um einen seit Jahren verbreiteten Trend handelt, dürfte er auch in den kommenden Jahren weiterhin sehr beliebt sein.

Dies war nur ein kurzer Überblick darüber, wie sich das Logo-Design im Jahr 2019 entwickeln wird. Es ist wichtig zu beachten, dass ein Logo immer zwei Aspekte umfassen muss: Ein einfaches Design, damit es für Ihre Kunden leicht erkennbar ist; und Zeitlosigkeit, damit Sie nicht jedes Jahr ein neues Logo entwerfen müssen. Um ein ansprechendes und funktionales Logo zu schaffen, ist es daher wichtig, nicht alle Trends strikt zu befolgen und sich nur von ihnen inspirieren zu lassen. Dem Entwurf Ihres eigenen Logos steht nun wirklich nichts mehr im Wege!    

Nicht warten. Erstelle dein eigenes Logo kostenlos online

Holen Sie sich die Tools, die Sie benötigen, um Ihre Online-Präsenz zu verbessern. Entwerfen Sie noch heute Ihr eigenes Logo mit unserem kostenlosen Online-Logo-Maker. Probieren Sie unseren kostenlosen Logogenerator aus, um Ihr eigenes, individuelles Logo zu erstellen.
Mein Logo erstellen